Zahnriemenwechsel vom Profi

Wir erklären Ihnen das wichtigste:   

Bestandteile der Motorsteuerung für Motoren mit Zahnriemen,- oder Steurkettenantrieb:

Zahnriemen (Steuerriemen), Spannrolle, Umlenkrolle, Zahnkranz, Zahnräder, Steuerkette (Rollenkette), Kettenspanner, Kettendämpfer, Kettenführung, Gleitschiene, Gleitstein, Kettenrad, Nockenwelle, Nockenwellenrad, Wasserpumpe, Kurbelwelle, Kurbelwellenrad, Ventil, Einlassventile, Auslassventile.

  • Welche Aufgabe hat der Zahnriemen?

    Der  Zahnriemen oder auch Steuerriemen genannt überträgt die Kraft von der Kurbel- auf die Nockenwelle. Die Übertragung des Drehimpulses geschieht über die Spannung mehrerer Umlenkrollen und gewährleistet das richtige Öffnen und Schließen der Ventile sowie einen ruhigen, störungsfreien Lauf des Motors. In vielen der Fahrzeuge wird durch den Zahnriemen die Wasserpumpe (Wapu) oder die auch teilweise die Servopumpe mit angetrieben. Das Versagen des Steuerriemens kann schwere Motorschadenschäden zur Folge haben. Um größere Motorschäden zu vermeiden, sollte man die Wechselintervalle einhalten und den Zahnriemen wechseln lassen.

  • Wie sieht ein Steuerriemen aus?

    Der Zahnriemen ist ein Riemen, der in Länge und Zahnanzahl variieren kann. Er besteht aus einer Gummi/Kunststoff-Mischung, worin sich Gewebefasern befinden.

  • Was wird beim Service Zahnriemen wechseln gemacht?

    Bei einem derartigen Riemenwechsel wird der Zahnriemen inkl. Spannrollen und Umlenkrollen ausgetauscht. Es empfiehlt sich, auch die Wasserpumpe inkl. der Wasserpumpendichtung zu tauschen, da der Arbeitsaufwand fast identisch ist und spätere Folgeschäden vermieten werden können.

  • Wie häufig muss man den Zahnriemen wechseln?

    Ein Steuerriemen muss regelmäßig geprüft und gewechselt werden. Verschiedene Hersteller schreiben unterschiedliche Intervalle vor, meist liegen diese zwischen 60 000 und 150 000 km. Genauere Angaben dazu finden Sie in Ihrer Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs. Spätestens, wenn der Riemen porös und brüchig erscheint, sollten Sie Ihren Zahnriemen wechseln lassen. Für einen VW Golf V 1.4 Baujahr 2007 sind beispielsweise 150 000 km als Riemen-Wechselintervall angegeben.

  • Wie viel kostet es einen Zahnriemen wechseln zu lassen?

    Die Kosten für einen Steuerriemenwechsel hängen vom Fahrzeug beziehungsweise Motor des Fahrzeugs ab. MK AutoService bietet Ihnen ein TOP Preis,-/ Leistungsverhältniss und verwendet bei dem Zahnriemenwechsel nur Markenersatzteile mit bester Qualität. 

  • Wie lange dauert es den Zahnriemen wechseln zu lassen?

    Die Reparaturdauer ist abhängig vom Aufbau des Motors und liegt bei ca. 2,5 bis 10 Stunden. Daher können die Reparaturkosten, um einen Zahnriemen wechseln zu lassen so unterschiedlich ausfallen. Wir bieten einen Hol,- und BringService an, sodass Sie sich um nichts mehr kümmern müssen. Wir fahren Sie auch gerne zum Bahnhof nach Büchenbach oder Schwabach - Natürlich kostenlos.

     

    Falls Sie nicht sicher sind, ob ihr Fahrzeug mit einem Zahnriemen oder einer Steuerkette ausgestattet, berät Sie Herr Michel Kermer.

Über das nachfolgende Formular können Sie eine Preisanfrage wegen einem Zahnriemenwechsel stellen. 
Die nachfolgende Preisanfrage ist völlig kostenlos und unverbindlich für Sie. Wir melden uns nach dem Absenden Ihrer Anfrage in der Regel binnen 24h nach Erhalt bei Ihnen. Sollten Sie im folgenden Formular Ihre Telefon Nummer mit angeben, so werden wir uns auch gerne telefonisch mit einem unverbindlichen Festpreis Angebot bei Ihnen melden.

FIN

Kostenlose Preisanfrage für einen Zahnriehmenwechsel

Bilder Hochladen

Bitte geben Sie die Daten im Fahrzeugschein, wie auf dem Foto erklärt ein. Falls Sie Fragen haben rufen wir Sie jederzeit gerne an und helfen Ihnen weiter.

Upload
Max File Size 15MB
RECHTLICHES
Service
MIETEN & KAUFEN
KONTAKT

MK AutoService

Zum Hirschenbuck 2

91186 Büchenbach/Tennenlohe

Servicenummer 0176/ 30101046

mk.autoservice@web.de

All Rights reserved © 2020 by MK AutoService